JSG Kachtenhausen Helpup

JSG_Kachtenhausen_Helpup_Logo_WebAktuell bildet der TuS Kachtenhausen gemeinsam mit dem TuS Helpup von den G-Junioren bis zu den C-Junioren die Jugendspielgemeinschaft Kachtenhausen Helpup.

Es ist geplant innerhalb der Jugendspielgemeinschaft für die Saison 2016/2017 folgende Mannschaften für zu melden:

  • C-Junioren (Jahrgänge 2002 und 2003)
  • D-Junioren (Jahrgänge 2004 und 2005)
  • E-Junioren (Jahrgänge 2006 und 2007)
  • F-Junioren (Jahrgänge 2008 und 2009)
  • G-Junioren (Jahrgänge 2010, 2011, 2012, 2013)

Die Spieler der A- und B-Junioren (Jahrgänge 1998, 1999, 2000 und 2001) des TuS Kachtenhausen können mit einem Zweitspielrecht beim TuS Helpup mitspielen.

Trainingszeiten, Ansprechpartner und weitere Details zu den einzelnen Teams finden Sie hier.

TuS Kicker Juni 2016

Vorwort zum TuS Kicker anlässlich des Heimspiels zum Saisonabschluss am 05.06.2016 gegen den TSV Sabbenhausen.

Hallo Fans des TuS K.

Diese Ausgabe des TuS Kicker erscheint zum Abschluss der Saison 2015/2016.
Nach einer, alles in allem, positiv verlaufenen Saison 2015/2016 begrüßen wir euch nun zum letzten Heimspiel gegen den TSV Sabbenhausen am 05.06.2016.

An dieser Stelle möchten wir uns auch bei dem tollen Einsatz unserer Trainer, Alex Rau bei der I. Mannschaft und Alex Wolff bei der II. Mannschaft bedanken.
Ihrem Einsatz ist es auch zu verdanken, dass bis zum 28. Spieltag unsere I. = 41 Punkte und unserer II. = 44 Punkte eingefahren haben.
Weitere Berichte zu den beiden Mannschaften folgen an anderer Stelle dieses TuS Kicker.

2 besondere „Highlights“ aus der Saison möchte ich jedoch noch einmal hervorheben: TuS Kicker Juni 2016 weiterlesen

TuS Kicker Mai 2016

Vorwort zum TuS Kicker für das Heimspiel gegen SuS Lage am 01.05.2016.

Hallo Fans des TuS K.

Nachstehend ein Bericht zur aktuellen Entwicklung der Fußball – Jugendarbeit im TuS.

Zitat aus meinem Bericht zur JHV des TuS 2016:

Zur Erhaltung und Förderung des Jugendfußballs schlossen sich ab der Saison 2010/2011 die Fußballjugendabteilung des RSV Hörste und der TuS Kachtenhausen zur Jugendspielgemeinschaft Hörste Kachtenhausen zusammen.

Die demografische Entwicklung wirkt sich ja auch in unserer Region entsprechend aus.
Beispielsweise wurden im FuL Kreis Detmold in der Saison 2005/2006 insgesamt immerhin 258 Jugendmannschaften gemeldet (von der A-Jugend bis zu den Mini’s).
In der Saison 2014/2015 waren es dann nur noch 205 Mannschaften.
TuS Kicker Mai 2016 weiterlesen

Sportfest 2015 – Vorwort

Vorwort zum TuS Kicker anlässlich des Sportfestes der Fußballabteilung des TuS Kachtenhausen vom 01.08. bis 09.08.2015.

Hallo Fans des TuS K.

Diese Ausgabe des TuS Kicker erscheint anlässlich des v.g. Sportfestes.

Sportfest 2015

Da ich aus eigener Erfahrung weiß, mit wie viel Arbeit die Planung, Organisation und Durchführung eines derartigen Sportfestes verbunden ist, möchte ich an dieser Stelle zunächst allen Helfern und dem Organisationsteam danken, dass sie es erneut geschafft haben, dieses Event „auf die Beine zu stellen“.

Wir wünschen dem Sportfest einen guten Verlauf und vor allen Dingen schönes Wetter, damit viele Zuschauer die sicher spannenden Spiele, wie z.B. um den Fritz-Möller-Gedächtnispokal und den Büker-Baustoffe-Cup verfolgen können.

Ja, auch dieses Jahr können wir erneut den Büker-Baustoffe-Cup ausspielen, weil uns die Fa. Büker Baustoffe erneut die Zusage zum Sponsoring gegeben hat.

An dieser Stelle möchten wir uns dafür recht herzlich bei Fa. Büker Baustoffe bedanken.

Dieses Jahr haben uns, für den Büker-Baustoffe-Cup, aus der Landesliga/Bezirksliga der SV Avenwedde, der VfB Schloß Holte, sowie Post SV Detmold und TSV Oerlinghausen die Zusage gegeben.

Wir wünschen allen Spielen einen sportlich fairen Verlauf.

Jugendspielgemeinschaft Hörste Kachtenhausen

Ich möchte dieses Vorwort nutzen, um einmal auf unsere JSG = Jugend Spiel Gemeinschaft einzugehen.
Ich bin mir nämlich nicht sicher, ob ihr alle wisst, dass wir schon lange eine Jugend Spiel Gemeinschaft in der Fußballabteilung mit dem RSV Hörste bilden.

Zur Erhaltung und Förderung des Jugendfußballs schlossen sich ab der Saison 2010/2011 die Fußballjugendabteilung des RSV Hörste und der TuS Kachtenhausen zur Jugendspielgemeinschaft Hörste Kachtenhausen zusammen.

Die demografische Entwicklung wirkt sich ja auch in unserer Region entsprechend aus.
Beispielsweise wurden im FuL Kreis Detmold in der Saison 2005/2006 insgesamt immerhin 258 Jugendmannschaften gemeldet (von der A-Jugend bis zu den Mini’s).

In der Saison 2014/2015 waren es dann nur noch 205 Mannschaften.

Unsere Zusammenarbeit mit Hörste hat sich seit 2010 sehr gut entwickelt und ermöglicht uns aktuell, zumindest im jüngeren Bereich (Mini’s, F- und E-Jugend) gleich jeweils 2 Mannschaften für die Saison 2015/2016 zu melden.

Jeweils 1 Mannschaft melden wir für die D-, C- und B-Jugend.
Aktuell sind wir dabei, die seinerzeit „per Handschlag“ getroffene Vereinbarung zur Zusammenarbeit in einer schriftlichen Vereinbarung festzuhalten, da die JSG sicherlich noch länger bestehen bleiben sollte, um auch in den kommenden Jahren gemeinsam jeweils zumindest 1 Jugendmannschaft pro Jahrgang melden zu können.

Wir möchten ein gemeinsames Arbeitspapier erschaffen, an dem sich dann auch künftige Generationen orientieren können.

Wir haben bereits erste Vorschläge erarbeitet und gemeinsam mit den jeweiligen Gesamt – Vorständen des RSV Hörste und dem TuS Kachtenhausen in einem positiven Gespräch diskutiert.

Nach der Sommerpause wird es weitergehen.

Unser aktuelles Manko im TuS ist, dass wir derzeit immer noch keinen Jugendobmann gefunden haben.
Derzeit wird das Amt von mir kommissarisch wahrgenommen, welches auf lange Sicht allerdings keine Lösung ist.
Wer also Interesse hat, unsere Jugendarbeit zu unterstützen, sollte sich bei mir melden.

An dieser Stelle möchten wir allen Sponsoren danken, die uns auch für die kommende Saison 2015/2016 ihre Zusage für die Werbung im TuS Kicker gegeben haben.

In diesem Zusammenhang möchten wir uns ausdrücklich bei unserem Sponsor für die neuen Trainingsanzüge unserer 1. Mannschaft recht herzlich bedanken.

Es handelt sich hierbei um Heiko Siegfried, dem Inhaber der Agentur der Württembergischen Versicherung in Kachtenhausen (auf unserem Mannschaftsfoto 1. Reihe stehend rechts).

Auch seine Eltern, Ursula und Reinhard Siegfried, haben die Fußball- und speziell auch die Jugendabteilung in der Vergangenheit immer wieder unterstützt.
Vielen Dank also an die gesamte Familie Siegfried.

Schiedsrichter

Zum Schluss noch ein ganz wichtiger Punkt: das Thema Schiedsrichter.
Falls ihr es noch nicht wisst: wir haben derzeit nur 3 aktive Schiedsrichter:
unseren 1. Vorsitzenden Bernhard Engelke, seinen Sohn Florian und neuerdings auch Jose Filgueira.

Wir brauchen dringend weiteren Nachwuchs, damit wir auch in Zukunft keine Strafen für das Nichterfüllen des Schiedsrichtersolls zahlen müssen.

Das Soll ist = pro Senioren Mannschaft je 1 Schiedsrichter und pro A- und B-Jugend je 1 Schiedsrichter.
Da wir dieses Jahr keine A-Jugend melden, benötigen wir mind. 3 Schiedsrichter.
Das reicht zwar so gerade für die nächste Saison.
Aber wir müssen ja auch weiter in Zukunft schauen.
Daher dieser Hinweis:

Am 20.08.2015 beginnt ein neuer Lehrgang in Eichholz Remmighausen.
Wer Interesse hat, sollte sich bei mir oder Bernhard Engelke (05232-979064) melden.
Bernhard ist auch Mitglied im Kreis-Schiedsrichter Ausschuss.

Kennt ihr übrigens die Vorteile des Schiri’s?:

  • Die Schiedsrichter-Ausstattung (Trikot, Hose, Stutzen) wird vom Verein gestellt;
  • Die Fahrtkosten zu den Spielleitungen werden ersetzt;
  • Daneben gibt es abhängig von der Spielklasse Aufwandsentschädigungen zwischen € 5 (Schülerspiele), € 300 (Regionalliga) und € 3800 (Bundesliga);
  • Der Schiedsrichter-Ausweis berechtigt zum freien Eintritt für alle Spiele des Deutschen-Fußball-Bundes, dies gilt mit Einschränkungen (siehe die Durchführungsbestimmungen, § 25, Nr. 5) auch für die Bundesliga sowie die zweite Bundesliga.

Mit sportlichem Gruß
Klaus Thoren.

Altherren Bericht 2015

Dieses Jahr wurde nach einer längeren Auszeit wieder der Altherren Lippe Cup in Voßheide ausgespielt.

Uns wurden in der Vorrunde die SG Istrup/Cappel/Brüntrup und der FC Schwelentrup als Gegner zugelost. Am Dienstag den 16.06. traten wir zuerst gegen die SG Istrup an.

Ralf Mücke stellte uns als Coach wie immer hervorragend ein und wir wollten versuchen das Spiel lange offen zu halten. In den ersten Minuten gab es ein vorsichtiges abtasten mit dem Gegner, doch dann erzielten wir mit dem ersten vernünftigen Angriff das fühe 1:0. Rene leitete einen langen Pass schön zu Jörn Schlüter weiter und Jörn netzte eiskalt aus 12 Metern ein. Daraufhin zogen wir uns zu weit zurück und überließen Istrup zu viel vom Spiel.

Noch vor der Halbzeit bekamen wir dafür die Quittung und lagen 1:2 hinten. Wir gaben jedoch nicht auf und Daniel Schubert erzielte kurz vor dem Pausenpfiff nach Kopfballvorlage von Rene aus dem Gewühl heraus das verdiente 2:2.

Nach dem Seitenwechsel merkte man den Istrupern an, das sie sich beim vorherigen 0:0 gegen den FC Schwelentrup schon sehr verausgabt hatten. Sie bauten immer mehr ab und kamen bei unseren Kontern kaum noch hinterher. Nach einer schönen Kombination über Alex Binder und Dirk brauchte Wippi den Ball aus wenigen Metern nur noch ins Tor schieben. 3:2.

Wenige Minuten später wieder ein schöner Paß von Alex auf Dirk, der legte den Ball an den 16er zurück und Nicu vollendete schön zum 4:2. Jetzt war das Spiel gelaufen und wir brachten den Sieg locker nach Hause.

Nach kurzer Pause ging es weiter mit dem Spiel gegen den FC Schwelentrup.

Eine spielstarke Mannschaft mit einem wesentlich geringerem Durchschnittsalter als unsere AH. So wurden wir von Beginn des Spieles an gleich in die Defensive gedrängt.

Immer wieder tauchten die Angreifer vor unserem Tor auf. Entweder scheiterten sie am glänzend haltendem Andi Schneider oder am eigenen Unvermögen. Wir versuchten so gut es geht dagegen zu halten, aber im Laufe des Spiels schwanden bei uns immer mehr die Kräfte und entlastende Angriffe gab es kaum noch. So waren wir mehr als froh, als der gute Schiri das Spiel abpfiff. Das war ein ganz hart erkämpftes und sehr glückliches 0:0.

So zogen wir als Gruppenerster unerwartet ins Halbfinale ein.

Gegner wäre der Post SV Detmold gewesen, aber sie traten am Freitag nicht an. Der Veranstalter sprang mit seiner schon ausgeschiedenen Mannschaft Donop/Voßheide ein.

Auch wir mussten uns strecken um eine Mannschaft voll zu bekommen, da viele Spieler vom Dienstag ausfielen. Zum Glück haben wir einen großen Kader und konnten das kompensieren.

Es war ein spannendes Spiel, das hin und her wogte. Viele Chancen wurden ausgelassen. Für die Entscheidung sorgte Mark Schürmann, der den Ball gekonnt mit der Hacke ins Tor brachte. Andi hielt souverän seinen Kasten sauber und so erreichten wir mit einem 1:0 das Finale am Sonntag.

Hier trafen wir auf den TSV Kirchheide, der bisher alle Spiele klar gewonnen und auch den RSV Barntrup im Halbfinale aus dem Weg geräumt hatte. Eine dynamische Mannschaft mit mehreren noch aktiven Spielern. Das bekamen wir dann auch schnell zu spüren.

Wir wurden von Begin an unter druck gesetzt. Kirchheide ließ den Ball schnell im Mittelfeld laufen und wir versuchten kämpferisch dagegen zu halten. Nach der Kräfte zehrenden Woche

hatten wir aber einfach nicht mehr die Power ordentlich dagegen zu halten. In den ersten Minuten konnten wir das Spiel noch ausgeglichen gestalten, aber dann wurde die Überlegenheit von Kirchheide immer deutlicher. Mit mehreren schönen Paraden hielt uns Andi im Spiel, aber dann war auch er machtlos und wir lagen 0:1 hinten. Ganz ohne Gegenwehr wollten wir uns dann doch nicht geschlagen geben. So erzielte Fischi mit einem wunderschönen Heber über alle hinweg mit dem Pausenpfiff  das glückliche 1:1.

In der zweiten Halbzeit verstärkte der TSV noch mehr seine Bemühungen unser Tor zu berennen. Doch wir gaben alles, jeder kämpfte für das 1:1 um ins Elfmeterschiessen zu kommen. Aber wir mussten dem hohen Tempo Tribut zollen, Töns und Erol verletzten sich,

Dirk musste erschöpft vom Platz und Donnek startete durch zum AC/DC Konzert. Die Luft wurde immer dünner. Fünf Minuten vor dem Ende war es dann so weit. Der Gegner erzielte leider das verdiente 2:1.  Wir machten auf und versuchten noch einmal alles, kassierten aber dann mit dem Abpfiff das 1:3. TSV Kirchheide war der verdiente Sieger. Doch wir hatten toll gekämpft und lange dagegen gehalten.

4 Spiele in 6 Tagen sind schon eine Menge Holz für eine AH Mannschaft. Dafür an alle 23 !!! Spieler  die dabei waren einen herzlichen Dank!!!!

Mit dem 2.Platz haben wir ein super Resultat erreicht und uns in Voßheide sehr gut repräsentiert. Der Veranstalter hat sich ausdrücklich bedankt dass wir alle Spiele angetreten sind. Das zeigt wie schwer es auch im AH Bereich geworden ist eine vernünftige Veranstaltung auf die Beine zu stellen.

Einen dicken Dank auch noch mal an Ralf Mücke, der uns super gecoacht und mit seinen 59 Jahren selber noch das Trikot über gezogen hat!

Desweiteren hatten wir bisher noch folgende Freundschaftsspiel:

17.04. Kachtenhausen – SV Werl Aspe 1:4
Torschütze: Maik Vieregge

08.05. Kachtenhausen – Köhlstädt/Oesterholz 4:2
Torschützen: 3x Alex Binder , Maik Vieregge

20.05. Helpup – Kachtenhausen 2:1
Torschütze: Maik Vieregge

05.06. Hagen/Hardissen – Kachtenhausen 2:0

Am Freitag den 31.07. findet zum 60 Jährigen Jubiläum der Altherren ein Freundschaftsspiel gegen den RSV Hörste statt.

Hierzu sind alle ehemaligen und jetzigen Mitglieder der AH sowie Freunde herzlich eingeladen!!!

Nach dem Spiel gibt es noch ein geselliges Beisammensein mit Spanferkel und Bierchen.

 

Mit sportlichen Grüßen
Euer AH Obmann